28.2.2018: Kerstin Kleber

Kerstin Kleber liest aus ihrem ersten Buch „Mein Traum von einem Café„, in dem sie von der Verwirklichung eines Traums erzählt, der der Realität nicht standhalten kann. Ich durfte Kerstin Kleber schon kennen lernen als sehr charismatische Frau, die sehr authentisch, mitreißend und ehrlich von einem Teil ihres Lebensweges erzählt, eines Teils ihres Lebensweges, der zwar nicht gradlinig und so wie sie es sich erhofft hat, verlaufen ist, durch den sich aber dennoch viel Positives entwickelt hat und freuen uns auf eine Lesung mit ihr in Zusammenarbeit mit der VHS Hatten & Wardenburg.

Für Ella geht ein lang gehegter Traum in Erfüllung: Sie eröffnet ihr eigenes Café. Obwohl sie weder mit Selbstständigkeit noch mit Gastronomie Erfahrung hat, stürzt sie sich mit großer Energie in das Vorhaben, tatkräftig unterstützt von ihrer Familie und Freunden. Es scheint alles zu stimmen: die Lage, das hochwertige Angebot, das Ambiente und die zuverlässigen Mitarbeiterinnen – nur die Kunden fehlen, nach anfänglich großem Zuspruch. Doch Ella gibt nicht auf. Sie beauftragt eine Marketingagentur, plant Veranstaltungen und erschließt neue Kundenkreise. Aber mit der Zeit wird aus dem seinerzeit mit Herzblut gestarteten Vorhaben nach und nach ein Kampf ums Überleben und Ella merkt, dass es ihr mehr zusetzt, als sie sich eingestehen will …
Diese spannende und berührende Geschichte einer tiefgehenden, aber auch die Augen für das Wesentliche öffnenden Erfahrung ist gleichzeitig ein nützlicher Bericht für angehende Unternehmensgründer – und ein wunderbares Beispiel dafür, wie beides zusammenkommen kann.

Der Eintritt für diese Veranstaltung ist kostenlos, die Anmeldung für die Lesung läuft über die VHS Hatten & Wardenburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.