26.5.2019, 17 Uhr: Krimilesung mit Paul Weiler – Tödliche neue Welt

Im Münster der nahen Zukunft bricht ein weltberühmter Künstler auf dem Rathausbalkon der Giebelstadt vor tausenden Fans tot zusammen. Sein Brustkorb ist innerlich zerfetzt. Warum, ist unklar. Der ermittelnde Hauptkommissar Ivens sucht nach Antworten. Was er findet, ist beklemmend: In der Welt von morgen, in der wir Türen, Steckdosen und Haushaltsroboter über Smartphones steuern, Drohnen und selbstfahrende Autos das Stadtbild prägen, kann ein Wahnsinniger von seinem Computer aus ganz Europa ins Verderben stürzen …

Unterhaltsam und voller überraschender Einblicke in seine persönliche Art des Schreibens: Mit seinem Buch und dem Saxophon bewaffnet, verrät uns Paul Weiler, was eine spannende Geschichte und ein mitreißender Jazz-Song gemeinsam haben. Denn jede gute Story steckt voller Musik – mal bis ins Detail vornotiert, mal spontan improvisiert.

Das alles erfahren wir am Sonntag Spätnachmittag, dem 26. Mai, wenn Paul Weiler im Hofbuchhandlungsgarten sein Buch „Tödliche neue Welt“ vorstellt – der Eintritt kostet 10 Euro.